Standardisierte industrielle Bauteile bringen voxeljet Flexibilität und langfristige Verfügbarkeit

Technologische Neuerungen wie das Internet of Things (IoT) schaffen nicht nur neue Marktchancen, sondern konfrontieren uns gleichzeitig auch mit neuen Herausforderungen. Die Entwickler verfolgen das Ziel, schnell und effizient Benutzeroberflächen und Applikationen mit kurzer Produkteinführungszeit zu erstellen, ohne dabei die aktuelle Heterogenität und Vielfalt der IoT-Lösungen außer Acht zu lassen. Die Hersteller sind dagegen gefordert, anpassungsfähige IoT-Lösungen für die verschiedenen Anwendungsszenarien zu kreieren.

 

Ein Kunstwerk – erstellt von einem voxeljet-3D-Drucksystem (Quelle: voxeljet AG)

 

In diesem Spannungsfeld bewegen wir uns bei Kontron jeden Tag: Als führendes Unternehmen im Bereich IoT entwickeln wir IoT-Standardlösungen. Unser Portfolio besteht aus modernen, nachhaltigen und energiesparenden Lösungen, die die Anforderungen der Kunden erfüllen und bei neuen Rahmenbedingungen und zukünftigen Innovationen skaliert werden können. Darüber hinaus garantiert Kontron die Verfügbarkeit über den branchenüblichen siebenjährigen Turnus hinaus.

 

Hin zur Partnerschaft 

Einer unserer Kunden ist voxeljet. Das in Friedberg in Bayern beheimatete Unternehmen ist einer der führenden Hersteller industrietauglicher 3D-Drucksysteme für die werkzeuglose Fertigung von Formen und Modellen für den Metallguss.

 

Der Top-Seller bei voxeljet: Die VX1000 ist ein universeller 3D-Drucker für industrielle Anwendungen (Quelle: voxeljet AG)

 

voxeljet setzte in der Vergangenheit erfolgreich auf seine selbst entwickelten Bedienelemente für die 3D-Drucksysteme. Die Einführung einer neuen Produktgeneration wollte das Unternehmen dafür nutzen, auf standardbasierte Lösungen umzusteigen und seine Drucksysteme so auf die aktuellste Technologie aufzurüsten. Mit den neuen Bedienelementen sollte die Benutzerfreundlichkeit weiter gesteigert werden. Darüber hinaus gefordert waren geringe Einbautiefe der Komponenten, ein hohes Maß an Flexibilität und Skalierbarkeit sowie die Verlässlichkeit.

 

Von der Idee zur Branche

In einem strengen Auswahlverfahren setzte sich der Kontron Industrial Silent Server (KISS) aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit, Speicherplatz, thermisch optimiertem Design und niedrigem Lärmniveau durch. Unser Partner Aaronn aus Puchheim bei München wurde für die industrielle Installation gewählt.
Da unsere Partner immer eine große Palette an Komponenten vorrätig halten, können wir kurze Lieferzeiten garantieren und unsere Verpflichtung zur langfristigen Verfügbarkeit der Produkte einhalten.

Aaronn konfigurierte und testete auf Basis der von Kontron bereitgestellten Plattform die Lösungen gemäß den vereinbarten Anforderungen. In enger Zusammenarbeit mit der Technologieabteilung von voxeljet erfüllten die Experten von Aaronn alle industriellen Bedürfnisse. Die eingesetzten KISS-Systeme werden nun als zentrale Kontrollelemente in den Druckern eingesetzt.

 

Die Kontron KISS KTQ87 Serie

 

Wir freuen uns darüber, dass sich voxeljet entschieden hat, auf KISS von Kontron zu setzen und wir damit eine erfolgreiche Entwicklung unterstützen dürfen. Wir sind sicher, dass wir eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit vor uns haben.

Für weitere Informationen zu unserer Zusammenarbeit mit voxeljet steht Ihnen die komplette Historie unter http://www.kontron.com/applicationstorydetail/voxeljet zur Verfügung. Wenn Sie sich für die KISS Produkte interessieren, besuchen Sie den folgenden Link: http://www.kontron.de/products/systems/rack-mount-systems.

 

Herzlichen Dank!

Ihr Kommentar wurde übermittelt.

Es ist ein Fehler beim Anmelden aufgetreten!:
{{cCtrl.addCommentSubscribeErrorMsg}}

{{comment.name}}
{{comment.date.format('MMMM DD, YYYY')}}

{{comment.comment}}

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Stay connected