Kontron startet mit viel Know-how, marktgerechten Lösungen und starken Partnerschaften in das neue Jahr 2018.

2017 war für Kontron ein herausforderndes, aber auch spannendes Jahr der Reorganisation und Neuausrichtung. Wir sind gestärkt aus dem Zusammenschluss mit dem S&T Technologiekonzern hervorgegangen. Notwendige Restrukturierungsmaßnahmen und Kostenoptimierungen wurden erfolgreich abgeschlossen. Nun befinden wir uns wieder in einem ruhigeren Fahrwasser und können uns auf die Chancen konzentrieren, die sich 2018 in unserer Branche bieten.

 

Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bleibt auch im neuen Jahr ein beherrschendes Thema und wird von Analysten weiterhin als Wachstumstreiber für den Embedded-Markt und die Fertigungsindustrie angesehen. So erwarten die Marktforscher von Research and Markets, dass der Markt für diese eingebetteten Systeme jährlich um mehr als 4 Prozent wächst und bis 2023 ein Gesamtvolumen von mehr als 100 Milliarden US-Dollar erreicht. Kontron geht mit dieser Prognose konform. Eine leistungsfähigere Generation von Embedded Computern, in Kombination mit der entsprechenden Embedded Software, wird die Produktions- und Fertigungsprozesse nachhaltig beeinflussen. Edge/Fog Computing ist die Schnittstelle zwischen OT und IT. Die Bedeutung des Edge-Computing-Marktes wird auch durch Prognosen der Marktanalysten von Research and Markets bestätigt, die für dieses Segment bis 2022 ein jährliches Wachstum von 7 Prozent prognostizieren.

 

Edge Computing, als Teil der Cloud, repräsentiert lokale Intelligenz auf der Produktionsebene und wird den Anwendern helfen, neue Echtzeit-Szenarien für die Maschinensteuerung zu erstellen. Weitere Komponenten dieser Lösung sind das Software-Ökosystem und konvergierte, Ethernet-basierte Netzwerke, die parallel zum IT-Verkehr auch eine zeitsynchrone, deterministische Kommunikation ermöglichen, die für zeitkritische Maschinensteuerungen und -prozesse benötigt wird. Offene und globale Standards wie OPC UA und Time Sensitive Networking 802.1 TSN spielen dabei eine zentrale Rolle. In diesem Umfeld werden sich Kontron und S&T noch stärker als bisher auf Software und Services konzentrieren.

 

Gartner betrachtet IoT-Standards und Ökosysteme als wichtige Trends

IoT-Standards und Ökosysteme sind laut Gartner wesentliche Trends, die uns in den kommenden Jahren begleiten werden. Die Analysten gehen davon aus, dass Standards und die dazugehörigen APIs von wesentlicher Bedeutung sind, weil IoT-Geräte interoperieren und kommunizieren müssen. Darüber hinaus seien viele IoT-Geschäftsmodelle auf die gemeinsame Nutzung von Daten durch mehrere Geräte und Organisationen angewiesen. Dies werde sich besonders in Bereichen wie Smart Home, Smart City und dem Gesundheitswesen zeigen, so die Marktforscher.

 

Bei Kontron sehen wir einen Trend zu kleineren, schnelleren und robusteren Embedded Computern mit skalierbarer Performance, die es uns ermöglichen, "Intelligenz" in die Fertigungslinie zu bringen. Leistungsstarke Embedded Server werden es ermöglichen, die Produktion in Echtzeit maschinennah zu steuern. Auch hier wird die entsprechende Software eine entscheidende Rolle spielen.

 

Das Schlagwort "Digitalisierung" macht auch vor der Fertigung nicht halt. Es ist aber nicht damit getan, bestehende Prozesse lediglich zu digitalisieren. Vielmehr gilt es, Abläufe zeitgleich zu optimieren, um im globalen Umfeld wettbewerbsfähig zu bleiben. Wesentliche Faktoren sind dabei -neben der Wirtschaftlichkeit und verkürzten Time-to-Market Intervallen – auch die Berücksichtigung individueller Kundenwünsche. Hierzu zählen beispielsweise das Customizing, wie die effiziente Herstellung kundenspezifischer Kleinserien.

 

Keine Industrie 4.0 ohne Cloud Computing

Cloud Computing hat sich nach einem etwas holprigen Einstieg in den letzten Jahren sehr dynamisch entwickelt. S&T und Kontron sind in diesem Bereich bereits sehr aktiv, denn wir wollen unseren Kunden umfassende, sichere und skalierbare Cloud-Lösungen anbieten. Das unterstreichen wir nicht zuletzt durch unsere Kooperation mit Microsoft, einem der weltweit führenden Cloud-Anbieter. Wie bereits im November auf der SPS in Nürnberg angekündigt, sind mittlerweile viele unserer Workstations und Industrie-Computer für Microsoft Azure zertifiziert. Lösungen, die wir auf der Cloud-Plattform anbieten können, decken schon heute ein breites Anwendungsspektrum an IoT-Anwendungen und -Services ab. Dazu gehören Device Management, Monitoring und Provisioning, um nur einige Beispiele zu nennen. Kunden können dabei auf das Kontron Know-How bauen und von maßgeschneiderten Lösungen profitieren.

 

Cloud Computing spielt eine immer wichtigere Rolle, denn auch Technologien wie maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz werden tendenziell aus der Cloud kommen und zu einem unverzichtbaren Bestandteil moderner Unternehmensanwendungen werden. Das erfordert von allen Beteiligten ein hohes Maß an Flexibilität. So müssen Unternehmen in der Lage sein, bei Bedarf schnell und flexibel von On Premise auf die Public Cloud zu skalieren. Nur so ist es möglich, Ergebnisse in Echtzeit vor Ort zu berechnen, Maschinen zu steuern und Prozesse zu virtualisieren.  Dank unserer langjährigen Erfahrung sind wir hier hervorragend positioniert und somit der kompetente Partner an der Seite unserer Kunden.

 

Mit geblähten Segeln in wachstumsstarke Märkte

Die Globalisierung ist auch für die S&T- und Kontron-Gruppe ein zentrales Thema, das uns in den kommenden Jahren begleiten wird. Vor diesem Hintergrund sind und bleiben die USA für uns ein wichtiger Markt. Gemeinsam mit unserem Partner Foxconn werden wir auch unsere Aktivitäten in China ausbauen - einem Markt mit großem Potenzial für unser Portfolio. Als einer der führenden Anbieter von Lösungen für IoT und Industry 4.0 sehen wir für unsere Gruppe enorme Wachstumschancen im asiatischen Markt. Unsere exzellente, qualitativ hochwertige Hardware sowie unser umfangreiches und individuelles Software- und Beratungsspektrum werden uns helfen, Marktanteile zu gewinnen.

 

Mit dem Hardware- und Middleware-Know-how von Kontron, der Software- und Beratungskompetenz von S&T und Partnern wie Foxconn und großen Cloud-Anbietern, sind wir für das Wachstum in allen Schlüsselmärkten sehr gut aufgestellt. Kontron ist bestens positioniert, um für Unternehmen aller Branchen, bei der Digitalisierung und Transformation in Richtung IoT und Industry 4.0 eine Vorreiterrolle zu übernehmen.

 

Titelbild: Fotolia © kentoh

Herzlichen Dank!

Ihr Kommentar wurde übermittelt.

Es ist ein Fehler beim Anmelden aufgetreten!:
{{cCtrl.addCommentSubscribeErrorMsg}}

{{comment.name}}
{{comment.date.format('MMMM DD, YYYY')}}

{{comment.comment}}

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Stay connected