Auf der Messe automatica 2018 feierte Aaronn Electronic ein silbernes Firmenjubiläum und die langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit Kontron

Bildrechte: Aaronn Electronic GmbH

 

Zukunftsthemen wie Mensch-Roboter-Kollaboration, Digitale Transformation in der Fertigung und Servicerobotik waren die Kernthemen der automatica 2018 (automatica-munich.com). Über mehr als 46.000 Besucher und 890 Aussteller, was einem Plus von jeweils sieben Prozent entspricht, konnte sich die Münchner Messegesellschaft in diesem Jahr freuen. Dass 20 Prozent mehr Besucher aus dem Ausland kamen, ist nach Einschätzung der Messemacher ein Zeichen für die zunehmende Internationalisierung der automatica.

 

Bildrechte: Messe München

 

Die positive Stimmung in der Branche war überall zu spüren: 96 Prozent der Aussteller und 98 Prozent der Besucher bewerten die Messe als ausgezeichnet, sehr gut oder gut. 97 Prozent der befragten Messebesucher bescheinigten der automatica, dass sie sich zur internationalen Business-Plattform entwickelt hat, auf der konkrete Investitionen getätigt werden. (https://automatica-munich.com/presse/newsroom/presseinformationen/automatica-schlaegt-erneut-alle-rekorde.html). Wir, die Aaronn Electronic GmbH aus Puchheim bei München, können diese Einschätzung ausdrücklich bestätigen. In diesem Jahr haben wir zum zweiten Mal an der Fachmesse teilgenommen und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 

Individuelle Lösungen für viele Einsatzbereiche

Aaronn Electronic kann in diesem Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum feiern. In dieser Zeit haben wir uns vom reinen Distributor von Industrie PCs zum Systemintegrator entwickelt. Kontron war bei diesen Schritten als zuverlässiger Partner immer an unserer Seite. Heute gehört Aaronn zu den erfolgreichsten Vertriebspartnern und Systemintegratoren für Embedded Systems von Kontron in Europa. In 25 Jahren Partnerschaft haben wir gemeinsam eine Vielzahl interessanter Kundenprojekte realisiert.

 

Bildrechte: Aaronn Electronic GmbH

 

Die enge und erfolgreiche Kooperation spiegelte sich auch im Messeauftritt wider, mit dem sich Aaronn vom 19.-22. Juni auf der automatica 2018 präsentierte. Das umfangreiche Kontron-Portfolio an Hardware-, Software- und Service-Lösungen, kombiniert mit der Expertise und Flexibilität von Aaronn ermöglicht es uns, gemeinsam individuelle Kundenanwendung zu realisieren und dabei das Optimum an Möglichkeiten auszuschöpfen.

 

Kontron-Produkte waren ein wesentlicher Bestandteil unseres Messeportfolios. Aaronn Electronic versteht sich als flexibler Systemintegrator für Industrie PCs (IPCs) und realisiert für Kunden aus vielen Branchen industrielle Computer Plattformen zur effizienteren Gestaltung von Produktionsprozessen. Damit haben wir auch eines der Kernthemen der automatica getroffen.

 

IoT Gateways sind in vielen Szenarien gefragt

Unser Fokus lag in diesem Jahr auf industriellen Box PCs für die Prozesssteuerung, die auf den K-Boxen von Kontron basieren. Hinzu kamen die smarten IoT Gateways für die sichere Anbindung an die Cloud. IoT Gateways sind vor allem im Bereich der industriellen Automatisierung, aber auch im Transport- oder Kommunikationsumfeld gefragt, wobei die Anforderungen in allen Einsatzfeldern nahezu identisch sind. Hier werden kleine, robuste Gateways benötigt. Sie sollten über Standardschnittstellen verfügen und verschiedene Konnektivitäts-Optionen bieten, wie beispielsweise LoRa, WIFI oder LTE, um nur einige zu nennen. Besonders wichtig sind Eigenschaften wie die Langzeitverfügbarkeit der Produkte und die Zuverlässigkeit der eingesetzten Komponenten.

 

Robuste und industrielle 19“ Rackmount Lösungen (ZINC, HPW, KISS) zur Automatisierung waren ein weiteres Messehighlight auf unserem Stand. Aufgrund ihres industrietauglichen Designs eignen sie sich auch für Einsatz in rauen Umgebungen. Ein Anwendungsbeispiel sind beispielsweise industrielle 3D-Drucker. Eine interessante Anwendung hat Aaronn in diesem Umfeld bei voxeljet realisiert. Das Unternehmen, mit Hauptsitz im bayerischen Friedberg, zählt zu den führenden Herstellern industrietauglicher 3D-Drucksysteme für die werkzeuglose Fertigung von Formen und Modellen für den Metallguss. In den 3D-Druckern kommen die Systeme von Kontron als zentrale Steuerelemente zum Einsatz. Die ausführliche Story finden Sie unter folgendem Link: https://www.kontron.de/applicationstorydetail/voxeljet.

 

In diesem Umfeld sind die Temperaturen häufig extrem, die mechanischen Beanspruchungen durch Staub oder Stöße und Vibration hoch. Das modulare Systemkonzept der Kontron-Produkte erlaubt einfache und schnelle Anpassungen, die Aaronn je nach Kundenwunsch individuell durchführt. Punkten können die Systeme zudem mit hohen Rechenleistung bis hin zu Intel® 7th Gen Core i3/5/7 oder Xeon® Prozessoren.

 

Robuste Monitore sind für viele Anwendungen essentiell

Zudem präsentierten wir industrielle Flash Lösungen sowie Single Board Computer und Motherboards, die flexibel in Applikationen integriert werden können. Moderne HMI (Human-Machine-Interface) Lösungen zur Visualisierung, die wir mit den FlatClient-Serien bzw. den FusionClient-Serien von Kontron realisieren, rundeten unser Produktportfolio auf der automatica ab. Einsatzgebiete finden sich beispielsweise bei der Maschinensteuerung sowie der Visualisierung von Produktionsdaten oder in der Qualitätskontrolle. Größtmögliche Flexibilität ergibt sich durch die unterschiedlichen Installationsmöglichkeiten wie standalone bzw. den festen Einbau in eine Umgebung oder einen Schaltschrank.

Bildrechte: Kontron

 

Panel PCs und Monitore zur Visualisierung spielen bei zahlreichen Automatisierungsprozessen ind vielen Abläufen zunehmend eine wichtige Rolle. Hier heben sich die Kontron-Produkte mit modernem Design, PCAP Touch und anderen herausragenden Ausstattungsmerkmalen wie RFID Reader und WIFI direkt hinter der Glasoberfläche deutlich vom Wettbewerb ab. Sie sind damit die optimalen Basisprodukte für die individuellen Lösungen, die Aaronn für seine Kunden entwickelt.

 

Das letzte Wort

Als Anbieter für Embedded Computer Technologie (ECT) sind wir auf der automatica immer noch ein „Exot“. Trotzdem konnten wir uns bereits beim letzten Mal über ausgesprochen positive Besucherreaktionen freuen. Diese Erfolgsbilanz gab den Ausschlag dafür, unsere Standfläche auf der diesjährigen automatica fast zu verdoppeln. Wir konnten wieder interessante Kontakte knüpfen und kamen mit interessanten Firmen ins Gespräch. Viele haben direkt oder indirekt mit Embedded Computer Technologie zu tun und benötigen darüber hinaus Industriecomputer für ihre Anwendungen. Ein Teil unserer Kunden ist im Bereich Automation und Robotik tätig und war ebenfalls als Aussteller auf der Messe vertreten. Der Aaronn-Messestand wurde daher zur Plattform für den Erfahrungsaustausch und zur Kommunikationsdrehscheibe für unsere bestehenden Kunden. Für alle Beteiligten ein positives Erlebnis.

 

Auch in diesem Jahr war die automatica für uns als Aussteller ein großer Erfolg. Gemeinsam mit unseren Besuchern und Partnern werden wir nun daran arbeiten, Ideen umzusetzen und konkrete Lösungen für Anfragen zu finden und zu entwickeln.

 

Haben Sie die automatica in München in diesem Jahr besucht? Welchen Eindruck haben Sie von der Messe und Ihren Themen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Herzlichen Dank!

Ihr Kommentar wurde übermittelt.

Es ist ein Fehler beim Anmelden aufgetreten!:
{{cCtrl.addCommentSubscribeErrorMsg}}

{{comment.name}}
{{comment.date.format('MMMM DD, YYYY')}}

{{comment.comment}}

Bisher gibt es noch keine Kommentare.

Stay connected