Kontron präsentiert leistungsstarkes 40G ATCA® Paketprozessor Blade mit 64-Kern Cavium Networks Dual OCTEON® II

Layer 2-7 Funktionen und vollständig deterministische Verarbeitung von LTE EPC, DPI, IPTV Datenverkehr bei Wirespeed

Barcelona, Spanien, 15. Februar 2011 – Kontron präsentierte heute das 40GbE ATCA® Paketprozessor Blade AT8242 mit zwei extrem leistungsstarken OCTEON® II cnMIPS64 Multicore Prozessoren von Cavium Networks (NASDAQ: CAVM). Es zählt zur dritten Generation von Kontron Produkten auf Basis der OCTEON® Multicore Prozessorfamilie und repräsentiert einen Wendepunkt für Telekommunikationsausrüster, die auf der Suche nach einer höchst effizienten, hoch-integrierten und Standard-basierten 40G Blade-Hardware sind. Das Kontron AT8242 verwaltet komplexe Netzwerkfunktionen und ist eine zukunftssichere Investition, die sich leicht auf das erwartete exponentielle Wachstum des Sprach- Video- und Datenverkehrs in IP-basierten Netzwerken skalieren lässt.

Das 40GbE ATCA® Paketprozessor Blade Kontron AT8242 basiert auf zwei OCTEON® II CN6880 Prozessoren, die jeweils 32 verbesserte cnMIPS64 v2 Cores mit bis zu 48GHz schneller 64-bit Rechenpower auf einem Chip integrieren. Darüber hinaus bietet es 85 L3-L7 Application Acceleration Engines sowie Virtualisierungsfunktionen, 100Gbps Konnektivität und einen neuen Real Time Power Optimizer™, der die Leistung dynamisch den Anforderungen der Anwendungsebene anpasst.

Kunden können das Kontron 40GbE ATCA® Paketprozessor Blade AT8242 zusammen mit den neuen Kontron 14-Slot ATCA® Plattformen OM9141-40G und OM9141-10G einsetzen, die neben einer marktführenden Switch-Management-Software auch eine bis zu vierfache I/O Switching Bandbreite gegenüber der vorhergehenden Plattformgeneration bieten.

Das Kontron AT8242 ist auf höchste Vielseitigkeit ausgelegt und kann in zahlreichen Core- und Edge-Netzwerkapplikationen eingesetzt werden. Dazu zählen insbesondere Packet Data Network Gateways (PGW), Serving Gateways (SGW) und Mobility Management Entity (MME) Netzwerkelemente, wie sie im 4G LTE Evolved Packet Core (EPC) zu finden sind. Das Wachstum der mobilen Datenverkehrsnetze erfordert eine effizientere und leistungsstärkere deterministische Verarbeitung bei 40Gbps Wirespeed, beispielsweise bei der Paketverarbeitung, Deep Packet Content Inspection (RegEx), Application-aware Switching und Routing, Parsing, IPv6/IPv4 Forwarding, Komprimierung/Dekomprimierung, Klassifizierung und Quality-of-Service (QoS).

Leistungsstarke 64bit Cores von Cavium Networks
Für die neuen OCTEON® II Multi-Core-Prozessoren hat Cavium Networks das Design der Cores überarbeitet. Gegenüber der vorherigen Generation bieten sie jetzt eine signifikant bessere TCP-und Control-Plane-Leistung. Neben den verbesserten MIPS-Cores verfügen die OCTEON® II Prozessoren auch über neue dedizierte Hardware-Blöcke, mehr Speicher, 37-Wege teilassoziativen Cache und zahlreiche neue Schnittstellen.

Jeder der beiden OCTEON® II Prozessoren – die über Interlaken x4 Schnittstellen verlinkt sind – ist mit bis zu 48GHz getaktet. Der pro Core 37KByte große I-Cache und 32KB große D-Cache wird mit bis zu 1.5GHz getaktet und bietet damit die drei- bis vierfache Leistung im Vergleich zu alternativen Lösungen. Mit der daraus resultierenden Verarbeitungs- und Schnittstellen-Architektur bietet der CN6880 eine Verarbeitungskapazität von bis zu 40 Gbit/s im Duplexbetrieb sowie 20Gbit/s bei der Datenkompression. Die integrierten DPI Engines verarbeiten 40Gbit/s Network Based Application Recognition (NBAR) Traffic unabhängig von der Anzahl der Regeln und Datenströme.

DPI Funktionen werden von den Hyper-Finite Automata (HFA) Engines – Cavium Networks innovativem Hardwarebeschleunigungsblock – verarbeitet. Dieser untersucht, neben dem Paket-Header auch Footer, Quelle, Ziel sowie Payload-Informationen um Applikationen und Protokolle für ein effizienteres Netzwerk-Dienstemanagement zu identifizieren. Eine weitere wichtige Prozessor-Engine ist der Application Acceleration Manager, der eingehende Pakete verarbeitet, sortiert, kennzeichnet und einem Task auf einem verfügbaren Prozessorkern zuordnet und außerdem definiert, was danach mit dem Ergebnis geschehen soll.

Der CN6880 unterstützt 4MB partitionierbaren L2 Cache, der über eine HyperConnect Cross-Bar mit über 6 Tbps Bandbreite für eine geringere Latenz und höheren Datendurchsatz angebunden ist. Außerdem steht jedem cnMIPS64 Kern jeweils 37KB L1 l-Cache und 32KB L1 D-Cache zur Verfügung, was für einen verbesserten deterministischen I/O Datenverkehr bei geringer Latenz sorgt und Cache-Thrashing vermeidet.

Auch Virtualisierung wird unterstützt, so dass mehrere Betriebssysteminstanzen und die darauf aufsetzenden Softwareanwendungen auf einem Multicore-Prozessor ausgeführt werden können. Die Betriebssysteme teilen sich alle Hardwareressourcen, einschließlich I/O-Schnittstellen, Speicher und Offload für die Paketverarbeitung. Die OCTEON® II Prozessoren integrieren mit dem neuen und innovativen Real Time Power Optimizer™ von Cavium außerdem ein dynamisches Power Management Feature, das die Wattleistung des Chips in Abhängigkeit der Prozesslast hoch- oder runterregeln kann.

Das Kontron AT8242
Das 40GbE ATCA® Paketprozessor Blade Kontron AT8242 ist konform zu den Spezifikationen PICMG® 3.0 R3.0, PICMG® 3.1 R1.0, PICMG® 3.1 R2.0, IPMI v2.0, und RoHS. Jeder OCTEON® II wird von einem USB Flash Laufwerk (16GB) und 4 DDR3 DIMM Sockets unterstützt, die jeweils einen Adressbereich von 32GB bieten, so dass für beide Prozessoren bis zu 256GB zur Verfügung stehen.

Jeder Prozessor unterstützt 2x 20Gbps und 2x 10Gbps für insgesamt bis zu 60Gbps zum Ethernet Multilayer Switch, der eine Bandbreite von bis 320Gbps bietet und über konfigurierbare 40/10 GbE Links [2x (4x Gb / XAUI / 4x10G-KR / 40G-KR4)] zum Fabric Interface sowie zwei 1GbE Links zum Base Interface verfügt.

Am Frontpanel stehen 2x RS232 - RJ45 Ports – je einer pro OCTEON® II Prozessor – und 1x RS232 - RJ45 Port zum Switch Management Prozessor zur Verfügung sowie 1x 10/100/1000Base-T via RJ45 Port zum Switch Management Prozessor. Für den Rear-Zugriff gibt es zwei Rear Transition Module (RTM), die jeweils verschiedene Konnektorkonfigurationen bieten: Das RTM8242 bietet eine Gesamtbandbreite von 84 Gbps über 8 SFP+ (FI) und 4x GbE SFP (BI) Konnektoren. Das RTM8940 bietet bis zu 2x 40G QSFP (FI), 2x 1G SFP (BI), 4x 10G SFP+ (FI) mit LRM Unterstützung und optional Telco PLL, einschließlich optionaler SyncE Unterstützung.

Das Servermanagement kann über IPMC, Dual IPMB und Serial over LAN (IPMI v2.0) Funktionalitäten für ein umfassendes Sensor-Monitoring und Schwellert-getriggerte Eventgenerierung erfolgen. Zudem stehen zwei redundante Boot Block Flash BIOS sowie IPMI Firmware mit Rollover zur Verfügung.

Zitate:
"Kontron ist ein geschätztes Mitglied im Cavium PACE Ökosystem und hat unsere volle Unterstützung bei der Bereitstellung eines erstklassigen Paketprozessor Blades auf ATCA Basis", erklärt YJ Kim, General Manager, Multi-Core Prozessor Group bei Cavium Networks. "Dank der unübertroffenen Leistung und Integrationsdichte des OCTEON II wird das Kontron AT8242 ein eine essenzielle Komponente für eine ganz neue Klasse von innovativen 3G/4G Applikationen, die bisher einfach nicht realisierbar waren."

"Den wachsenden mobilen Datenverkehr in 4G LTE Netzwerken intelligent und kosteneffizient zu bewältigen, ist eine von vielen Herausforderungen, denen sich Mobilnetzbetreiber weltweit stellen müssen", so Linley Gwennap, Chef-Analyst bei der Linley Group. "Das Cavium-Kontron Design ermöglicht es Telekommunikationsausrüstern, diesen Herausforderungen mit einer Durchsatzrate von 40Gbps für die Content Inspection zu begegnen."

"Die Verbindung der offenen, standardbasierten ATCA Hardware mit der Multicore Paketprozessor Technologie ist eine perfekte Kombination", so Simon Stanley, Analyst bei Large, Heavy Reading. "Das Kontron ATCA Blade mit OCTEON II Architektur repräsentiert eine attraktive und skalierbare Lösung und kann damit genau die Leistung liefern, die komplexe Netzwerkfunktionen, wie z.B. intelligentes Routing, Data Center Virtualisierung, Storage, 4G/LTE Mobilfunk, HD Video über Internet sowie multimediale Web 2.0 Applikationen, benötigen."

"Kontron Kunden befinden sich in einem extrem herausfordernden Wettbewerb, dem Markt als erste innovative Lösungen zu liefern, die eine deutlich effizientere und intelligentere Multicore-Verarbeitung bieten, wie sie die neuen OCTEON II Prozessoren von Cavium Networks bereitstellen", so Dirk Finstel, CTO von Kontron. "Wir sind außerordentlich erfreut, das 40G ATCA Paketprozessor Blade Kontron AT8242 unserer neuen Linie von applikationsfertigen 40G ATCA Plattformen hinzuzufügen."

Verfügbarkeit
Vorserienexemplare des 40GbE ATCA® Paketprozessor Blades Kontron AT8242 werden zur Evaluierung im 2. Quartal 2011 verfügbar.
Weitere Details zum Kontron AT8242 erörtert Kontron gerne von 14. bis zum 17. Februar auf dem Mobile World Congress, Stand 2A28 in Halle 2.0.

Weitere Informationen zum 40GbE ATCA® Paketprozessor Blade Kontron AT8242 unter:

Weitere Informationen zu den vorintegrierten Kontron ATCA™ Plattformen unter:
http://www.kontron.com/OCP

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected