Kontron aktualisiert 10G und 40G ATCA® Plattformen für TEMs zum Aufbau der 4G LTE EPC, IPTV und GPON Infrastrukturen in 2012+

Kontron aktualisiert 10G und 40G ATCA® Plattformen für TEMs zum Aufbau der 4G LTE EPC, IPTV und GPON Infrastrukturen in 2012+

Telekommunikationsausrüster, die jetzt neue Systemdesigns auf 10G/40G ATCA® aufsetzen, können Netzbetreibern schon innerhalb eines Jahres die dringend benötigte Festnetz- und Mobilfunkbandbreite bereitstellen

Barcelona, Spanien, 15. Februar 2011 – Kontron kündigt mit zwei neuen Carrier-Grade 14-Slot 10G und 40G ATCA® Plattformen den Roullout eines in enger Kooperation mit Telekommunikationsausrüstern (TEMs) aktualisierten Programms für die Migration auf 40G-ready ATCA® an: Die Kontron Open Modular Core Plattformen OM9141-10G und OM9141-40G. Beide Plattformen integrieren hochentwickelte und schnellere Blade-basierte Datentransport-, Switching- und Systemmanagementhardware, die TEMs als Grundlage für eine Vielzahl neuer Gerätekonfigurationen mit CPU, NPU, DSP, Storage sowie spezialisierten 3rd-party ATCA-basierten Line-Cards ausstatten können, die den Anforderungen von 3G/4G, LTE, WIMAX, GPON und IPTV Netzwerkelementen entsprechen.

Die neuen Open Modular Core Plattformen sind das Ergebnis von Kontrons langjähriger Erfahrung in der Spezifizierung und Entwicklung Standard-basierter Hardwarekomponenten und integrierter Plattformen für den Telekommunikationsmarkt. Jede integrierte Kontron Open Modular Core Plattform bietet redundante Netzeingangsmodule, ein Kühlsystem mit redundanten, hot-swap-fähigen Lüftern und 10GbE bzw. 40GbE Switching auf Basis der Kontron ATCA® Switch Blades AT8910 und AT8940 mit Schnittstellen für die Plattform-Synchronisation. Ebenfalls integriert ist ein redundant ausgelegtes Shelf Management mit Shelf Manager Cross Connects, die auf Interoperabilität nach PICMG® Spezifikation getesteten wurden, sowie optionale System Management Funktionen auf Basis des COM Express® Formfaktors. Das System Management Modul (COM Express®) befindet sich für ein zentralisiertes System Management mit Standard-basierten HPI Implementierungen auf den Kontron ATCA® Switch Blades AT8910/AT8940. Ein Telco Alarm Panel bietet darüber hinaus telekommunikationsspezifische externe Alarmmeldungen.

Das Applikationsspektrum für die Kontron 10G und 40G Open Modular Core Plattformen umfasst unter anderem 3G/4G und LTE Netzwerkelemente, Elemente von GPON/EPON und optischen Transportnetzen, Netzwerkelemente für QoS und Test Plattformen sowie Service und Content Delivery Plattformen mit Sicherheits- und DPI-Funktionen.

Für Gerätehersteller im Deep Packet Inspection (DPI) Markt hält Kontron zudem das neue, extrem leistungsstarke Dual Paketprozessor (L2-L7) 40G ATCA® Blade Kontron AT8242 mit zwei OCTEON® II MIPS64 32-Core Prozessoren von Cavium Networks bereit. Für komplexe Netzwerkfunktionen entwickelt, kombinieren die OCTEON® II Prozessoren mehr als 85 L3-L7 Anwendungsbeschleuniger, Virtualisierungsfunktionen, 100Gbps Konnektivität und einen neuen Real Time Power Optimizer™, der die Leistung dynamisch an die aktuellen Anforderungen auf der Anwendungsebene anpasst.

Einzig verfügbare Open-Standard 40G Hardware erfüllt Anforderungen von LTE EPC Elementen
4G LTE Netzwerke mit ihren extrem hohen Anforderungen an Bandbreite und Latenz, bedingen ein vollständiges Umdenken hinsichtlich der finanziellen Parameter von CAPEX und OPEX auf Systemebene. Dabei steigt die Nachfrage für diese neuen Netze, was auf der anderen Seite eine kürzere Time-to-Market als üblich für Telekommunikations- und Netzwerkausrüster erfordert. Die Möglichkeit, die Entwicklung der Core-Plattform auszulagern, ist deshalb gegenüber der In-House-Entwicklung häufig die deutlich attraktivere Option.

Die Vorteile der Kontron 10G and 40G ATCA® Plattformen werden für Entwickler deutlich, wenn sie sich frei aus dem auf offenen Standards basierenden Ökosystem von Hard- und Softwarebausteinen bedienen und neue Designs vom Projektstart bis zur Auslieferung in 6 bis 18 Monaten - je nach Applikation - umsetzen können. So wurde die ATCA® Spezifikation für All-IP-Netzwerke entwickelt und erfüllt in hinsichtlich der LTE u.a. die folgenden Anforderungen: Einfache Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit, intrinsische Paketvermittlung bei niedriger Latenz, IPv6 Unterstützung, 10GbE und 40GbE Backplanes, IPsec Schutz der Control Plane und der User Plane, MPLS Unterstützung, Sync. E und IEEE1588 Unterstützung sowie Dedicated oder Shared Protection für (1+1,1:1, M:N)-Architekturen.

Im Gleichtakt mit Ethernet-IEEE 1588 (PTP) und Synchronous Ethernet (SyncE)
Neue, All-IP Infrastrukturen von Mobilfunknetzen sind von neuen Synchronisierungsmöglichkeiten wie Synchronized Ethernet abhängig, was insbesondere für Content Delivery Plattformen wichtig ist, die beispielsweise Sprach- und Audiodaten, HD Video und Echtzeit-Streaming von MMS (Multimedia Messaging Service) und MBMS (Multimedia Broadcast and Multicast Services) Inhalten bereitstellen. Für LTE und den IP-basierten paketvermittelten EPC (Evolved Packet Core) stehen zwei Sychronisierungsoptionen zur Verfügung – IEEE 1588 (PTP) und SyncE, die beide von Kontrons 10G/40G Open Modular Core Plattformen unterstützt werden. Das Precision Time Protocol 1588 beschreibt eine hierarchische Master-Slave Architektur zur Taktverteilung, während SyncE bestimmte Ethernet Applikationen synchronisiert, die andernfalls asynchron abliefen.

Vorteile der Kontron Open Modular Core Plattformen
Beide Kontron Open Modular Core Plattformen liefern eine hohe Switching- und Routing-Leistung und bieten Unterstützung für 12x 40GbE Nodes und einen redundanten Hub, konform zu den NEBS und ETSI Standards. Weitere Highlights sind:
• Bis zu 640 Gbps Non-Blocking Switching Bandbreite (Kontron OM9141-40G)
• Bis zu 320 Gbps Non-Blocking Switching Bandbreite (Kontron OM9141-10G)
• Separate Switch-Komponenten für Base und Fabric Interfaces
• Zwei 40GbE Fabric Interfaces zum Rear Transition Module (RTM) mit Support für Synchronous Ethernet und IEEE1588.
• Front-Panel Konnektoren für 4x 10GbE SFP+ Fabric Interface und 4x 10GbE SFP+ Base Interface Uplinks
• Rear Panel Konnektor (mit RTM Unterstützung) für:
o 2x 1G SFP BI Interfaces
o 4x 10G SFP+ FI Interfaces (AT8910)
o 4x 10G SFP+ FI Interfaces + 1x 40G QSFP or 2x 40G QSFP (AT8940)
o Telco PLL (optional einschließlich SyncE Unterstützung)
• 13HE hoch, 19" mit Brackets
• 12 freie Slots für Node Blades und RTMs
• Dual Star Plattform Konfiguration mit 1GbE Base Interface und 1GbE, 10GbE oder 40GbE Fabric Interface
• Front-to-rear Kühlung für eine Wärmeabfuhr von bis zu 300W pro Slot plus 35W pro RTM
• 4x hot-swap-fähige Lüfter und an der Front steckbare Luftfilter mit redundanten Anwesenheitssensoren

Open Modular Core Plattformen – Switch Management Überblick
Das Switch Management übernehmen Broadcom FASTPATH Pakete sowie zahlreiche Erweiterungen von Kontron, die neben Switching, QoS, IPv4 und IPv6 Routing, IPv4/IPv6 Multicast Routing auch weitere ausgewählte Protokolle unterstützen. Dazu zählen Ethernet Multicast Switching Protokolle und Funktionen (wie GVRP, GARP, RSTP, LAG, IGMP Snooping, DiffServ, ACL); IPv4 Unicast und Multicast Routing, Unicast Forwarding Protokolle & Funktionen (wie ARP, OSPF, VRRP, RIP); Multicast Forwarding Protokolle & Funktionen (wie PIM-DM, PIM-SM, DVMRP, IGMP); IPv6 Unicast und Multicast Routing; und IPv6 Unicast Forwarding Protokolle und Funktionen (wie Discovery, OSPFv3, MLD, 6to4/4to6 Tunneling).

Die Kontron Open Modular Core Plattformen sind darauf ausgelegt, in unterschiedlichen Konfigurationen zahlreiche verschiedene Applikationen zu hosten: Dafür können Kunden sowohl auf Kontron-eigene CPU-, NPU- und Carrier-Blades wie auch zahlreiche PICMG® 3.0/3.1 konforme Blades von Drittanbietern und bis zu einem bestimmten Grad sogar proprietärer Blades zurückgreifen, die in ihrer Gesamtheit optional von Kontrons Platformarchitektur-Teams validiert und integriert werden.

Unterstützende Zitate
"Erfolgsbilanzen belegen, dass applikationsfertige ATCA®-Plattformen die Produktenwicklungszeiten um bis zu zweieinhalb Jahre reduzieren können", sagt Simon Stanley, Analyst bei Large, Heavy Reading. "Die Einführung von 40G ATCA® Plattformen wie der Open Modular Core Plattform Kontron OM9141-40G, die 250-300 Watt pro Slot unterstützt, eröffnet neue Wege für Applikationen, die vorher einfach nicht möglich waren."

"Der Erfolg von Kontron gründet auf der festen Überzeugung, dass das richtige Timing und das Wissen, wann Kunden wirklich für neue Technologien bereit sind, entscheidend sind", erklärt Dirk Finstel, CTO von Kontron. "Während wir bei unseren Kunden in den letzten 18 Monate die Migration ihrer 10G Applikationen auf 40G-ready ATCA® Plattformen vorangetrieben haben, ist jetzt die Zeit gekommen, die neuen durchsatzstärkeren Switch-Technologien zu integrieren."


Verfügbarkeit
Open Modular Core Plattform Kontron OM9141-10G Q2, 2011
Open Modular Core Plattform Kontron OM9141-40G Q3, 2011
Weitere Details erörtert Kontron gerne vom 14. bis zum 17. Februar auf dem Mobile World Congress, Stand 2A28 in Halle 2.0.

Weitere Informationen zur Kontron Open Modular Core Plattform OM9141-40G unter:
http://de.kontron.com/products/systems+and+platforms/advancedtca+integrated+platforms/om914140g.html

Weitere Informationen zur Kontron Open Modular Core Plattform OM9141-10G unter:
http://de.kontron.com/products/systems+and+platforms/advancedtca+integrated+platforms/om914110g.html

Weitere Informationen zu den vorintegrierten Kontron ATCA™ Plattformen unter:
http://de.kontron.com/OCP

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected