Kontron erweitert Produkt- und Service-Portfolio im Verbund mit der S&T Gruppe

Augsburg, 27. Juni 2017 – Kontron, ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), verkündet, dass sowohl im Rahmen der Hauptversammlung der Kontron AG am 19. Juni als auch auf der Hauptversammlung der S&T Deutschland Holding AG am 20. Juni die Verschmelzung der beiden Unternehmen beschlossen wurde.

Durch diesen Zusammenschluss erhalten Kunden in Zukunft unter der Marke ‚Kontron‘ weiterhin ganzheitliche Lösungen in den Bereichen Embedded Module, Boards und Systeme, Internet der Dinge (IoT) und Industrie 4.0. Mit über 2.300 erfahrenen Ingenieuren im OT- und IT-Bereich wird Kontron im Verbund mit der S&T Gruppe künftig zusätzliche innovative Lösungen für eine nahtlose und sichere Verbindung von Embedded Systemen in die Embedded Cloud anbieten.

Über die Softwarekompetenz der S&T Gruppe wird Kontron ihr Produktportfolio um Softwarelösungen und Softwaredienstleistungen erweitern und dadurch ihre Technologieführerschaft stärken. Mit den Original Design Manufacturing Services (ODM) der Foxconn Tochter Ennoconn können künftig auch große Lieferoptionen bedient werden. Das erweiterte Produkt- und Service-Portfolio wird Kontron Kunden dabei helfen, die Vorlaufzeit für die Einführung ihrer Produkte merklich zu reduzieren.

Die Verschmelzung bringt weitere Kosteneinsparungspotentiale und eine Vereinfachung der Konzernstruktur mit sich. Schlankere Führungsstrukturen und kürzere Entscheidungswege werden die Entwicklungszeit und Evolutionszyklen verkürzen.

Eine Umstrukturierung in regionale Verantwortungsbereiche mit klaren Kompetenzen und Ergebnisverantwortlichkeiten wurde bei Kontron bereits zum Jahresbeginn 2017 durchgeführt. Auch die S&T Gruppe ist regional organisiert. Für Kontron Kunden kommt es deshalb nur vereinzelt zu Änderungen bei ihren Ansprechpartnern im Rahmen der Fusion.

Durch die Verschmelzung erlangt Kontron im Verbund mit der S&T Gruppe solide finanzielle Stabilität, was Investitionen und Innovationen befördert.

Zusammen streben Kontron und S&T in den Bereichen ECT, IoT und Industrie 4.0 die Technologie- und Marktführerschaft an. Ziel ist es, im Geschäftsjahr 2017 gemeinsam Umsätze zwischen 860 und 890 Millionen Euro zu erreichen und schon 2018 die 1-Milliarden-Euro-Schwelle zu überschreiten. 

 

###

 

Folgen Sie Kontron:

 

###

 

Über Kontron – An S&T Company

Kontron ist ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT). Als Teil des Technologiekonzerns S&T bietet Kontron über ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services sichere Lösungen in den Bereichen Internet der Dinge (IoT) und Industrie 4.0 an. Mit seinen Standardprodukten und kundenspezifischen Lösungen auf Basis neuester, hoch zuverlässiger Embedded-Technologien ermöglicht Kontron sichere und innovative Anwendungen für verschiedene Branchen. Dadurch profitieren Kunden von einer schnelleren Markteinführung, niedrigeren Total-Cost-of-Ownership, Produktlanglebigkeit und ganzheitlich optimierten Applikationen. Kontron ist ein börsennotiertes Unternehmen. Die Aktien sind im Prime Standard-Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Tickersymbol "KBC" gelistet. .Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kontron.de

 

###

 

Für weitere Informationen:

Alexandra Habekost
Head of Investor Relations & Corporate Communications
Kontron AG
Tel: +49 (0) 821 4086-114
alexandra.habekost@kontron.com

 

 

 

All rights reserved. Kontron is a trademark or registered trademark of Kontron AG. All other brand or product names are trademarks or registered trademarks or copyrights by their respective owners and are recognized.

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected