Kontron startet SMARC Certified Design Partner Programm

Erste SMARC Certified Design Partner ernannt

Augsburg, Deutschland, 21. August, 2014Kontron hat heute das SMARC Certified Design Partner Programm vorgestellt. Es unterstützt Kunden bei der anwendungsspezifischen Integration von SMARC Computer-on-Modulen. Im Rahmen des Programms können Kunden umfassende Services zur Hardwareintegration nutzen. Sie reichen von der Plattform-Evaluierung und Carrierboard-Entwicklung bis hin zur System- und Softwareintegration. Das Ergebnis: eine beschleunigte Time-to-Market und hoch qualifizierte, standardkonforme SMARC Implementierungen.

Kontron Certified Design Partner wurden speziell in SMARC-basierten Carrierboard-Designs geschult und bieten mit ihrem umfangreichen I/O Know-how individuelle Carrierboard-Designs auf Basis neuester SMARC Computer-on-Module an. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms ist der Softwareaspekt der Hardwareintegration. Dazu zählen beispielsweise die Erstellung von OS-Images, Treiber-Anpassungen oder die Integration von Building Blocks, wie die neuen Intel® Gateway™ Technologien für das Internet der Dinge. Die ersten SMARC Certified Design Partner sind b-plus, Fortec, HY-LINE, ies und next system.

"Das Certified Design Partner Programm zielt darauf ab, die Integration der SMARC Module in kundenspezifische Anwendungen zu erleichtern", erklärt Jens Wiegand, CTO bei Kontron. "Ein besonders wichtiges Ziel des Partnerprogramms ist es, die Softwaredienstleistungen bei der Hardwareintegration der Module und Carrierboards zu erweitern und zu intensivieren. Ingenieure können sich so auf die Entwicklung neuer Dienstleistungen rund um das ‚Internet der Dinge‘ konzentrieren. Je mehr applikationsfertige Plattformen und Mehrwert-Dienste verfügbar sind, desto besser können Ingenieure die oft herausfordernden Ziele ihrer Roadmaps erreichen", erläutert Wiegand weiter.

Michael Sieg, Geschäftsführer der b-plus GmbH, kommentiert: „Für viele OEMs sind neue Plattformen wie SMARC eine Herausforderung. Die Implementierungsanforderungen werden nämlich immer komplexer – insbesonde für all die Anwendungen mit Internet-Anbindung und hohen Sicherheitsanforderungen. Parallel dazu verschärft sich der globale Wettbewerb und eine schnelle Time-to-Market wird immer wichtiger. Entwickler-Teams stoßen heute also schnell an ihre Kapazitätsgrenzen. Es ist daher unerlässlich, neben umfassenden Integrationsservices für ARM- oder x86er basierte Hardware auch passende Dienstleistungen für das Software-Environment anzubieten. Das Ziel ist, Kundensysteme besonders energiesparend und zuverlässig für ein mobiles Umfeld und erweiterte Temperaturbereiche auszulegen. Ich bin sicher, dass wir mit den SMARC Modulen und ergänzenden Carrierboards sowie dem Kontron Certified Design Partner Programm eine sehr effiziente Lösung hierfür bieten."

„Der SMARC Standard kommt für uns genau zur rechten Zeit“, sagt Martin Steger, Geschäftsführer der ies GmbH, intelligent embedded systems. „Seit vielen Jahren sind wir in Märkten aktiv, in denen eine extrem geringe Leistungsaufnahme und vielseitige, leistungsstarke Computer-on-Module wichtig sind. Der SMARC Formfaktor bietet für solche Märkte mit Langzeitverfügbarkeitsanforderungen von zehn Jahren und mehr eine bessere Zukunftsfähigkeit und Zuverlässigkeit, als jeder andere heute auf dem Embedded-Markt verfügbare Formfaktor. Wir können uns deshalb einige sehr attraktive Projekte in diesen Bereichen vorstellen, die wir dank des Kontron Certified Partner Programms nun für unsere Kunden mit maximaler Effizienz umsetzen können.“

„Die Standardisierung von SFF Modulen für ARM- und x86-basierte SoC-Prozessoren ermöglicht es, besonders kleine, energiesparende Geräte mit den Mehrwerten eines standardisierten Formfaktors auszustatten. Die Nachfrage nach Anwendungsagilität wächst zudem schnell. Und damit wachsen auch die Flexibilitätsanforderungen an standardbasierte Cross-Plattform-Designs. Deshalb ist es ein konsequenter Schritt, das bewährte Kontron Certified Design Partner Programm nun auch um Designs mit SMARC Computer-on-Modulen zu erweitern“, kommentiert Markus Bullinger, Geschäftsführer der Fortec.

Robert Gausterer, Geschäftsführer bei next systems, erklärt: „In Kombination mit unserem Angebot an Displaytechnologien ermöglichen wir unseren Kunden eine hohe Wertschöpfung aus einer Hand. Unsere Expertise reicht von einfachen Geldzählmaschinen bis hin zu displaygesteuerten mobilen Kassensystemen, wie man sie in Bussen und Bahnen findet. Die neuen SMARC Module sind optimal für solche Anwendungsfelder ausgelegt. Als Kontron Certified Design Partner können wir unsere Kernkompetenzen also sehr sicher in solchen innovativen Low-Power-Anwendungen anwenden. Dies mit einem hohen Maß an Flexibilität und Wiederverwertung – auch für architekturübergreifende Nutzungsmodelle.“

„Auf kreditkartengroßen Modulen lassen sich energiesparende SoCs perfekt in Embedded-Computing-Designs integrieren. Besonders attraktiv sind hierfür standardisierte SMARC Cross-Plattform-Module. Zusätzlich zu diesen Modulen bieten wir Entwicklern weitere Zukauf-Komponenten wie Displays, neueste Touch-Technologien, Schutzgläser oder SSD-Speicher an, die ihnen den schnellen Einstieg in die anwendungsspezifische Systemkonfiguration zusätzlich erleichterten. Mit applikationsspezifisch angepassten Li-Ion Akkupacks kümmern wir uns sogar um die Bereitstellung der passenden Stromversorgung. Als Ergänzung zu diesen Standard-Bausteinen unterstützen wir Entwickler im Rahmen des Kontron Certified Partner Programms dabei, innerhalb kürzester Zeit ihre eigene Entwicklungs-Umgebung einzurichten. Unsere Services umfassen das projektspezifische Feintuning des Betriebssystems, die Kernel-Modifikation sowie auch die hardwarespezifische Anpassung der Kundensoftware. All diese Services tragen zu einer schnelleren Time-to-Design-in und einer höheren Design-in Effizienz bei“, fasst Guido Brüning, Geschäftsführer der HY-LINE, den Beitrag seines Unternehmens zum Kontron Certified Design Partner Programm zusammen.

Weitere Informationen über das SMARC Certified Design Partner Programm und Kontron SMARC Computer-on-Module finden Sie auf der SMARC Landingpage oder den Produktseiten der neuesten Module:

 

Mehr Informationen über SMARC und die SGET, Standardization Group for Embedded Technologies e.V., die für die herstellerunabhängige Entwicklung des SMARC Formfaktor-Standards verantwortlich ist, finden Sie auf der SGET Homepage.


###

Über Kontron:
Kontron ist ein global führendes Unternehmen der Embedded Computing Technologie. Kontron entwickelt mit mehr als 44 % aller Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung viele der Standards, die die Welt der Embedded Computing Plattformen immer wieder nach vorne bringen. Mit sowohl langzeitverfügbaren Produkten als auch lokalen Entwicklungs- und Supportdienstleistungen sowie zahlreichen Mehrwertdiensten hilft Kontron OEMs und Systemintegratoren ihre Embedded Lösungen besonders effizient und nachhaltig zu entwickeln. Kontron arbeitet bei der Entwicklung von applikationsfertigen Plattformen und kundenspezifischen Lösungen zudem sehr eng mit seinen Kunden zusammen, sodass sie sich ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Das Ergebnis ist eine beschleunigte Time-to-Market, niedrigere Total-Cost-of-Ownership sowie ganzheitlich optimierte Applikationen auf Basis führender, hoch zuverlässiger Embedded Technologie.

Kontron ist im deutschen TecDAX unter der Wertpapierkennung "KBC" gelistet. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kontron.de

Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung je eines Belegexemplars an nachstehende Kontaktpersonen.


Media Contacts

Leserkontakt:
Kontron AG
Lise-Meitner-Straße 3-5
86156 Augsburg
Germany
Tel: +49 (0) 8165-77-0
Fax: +49 (0) 8165-77-385
www.kontron.de
sales@kontron.com

Pressekontakt Kontron:
Daniel Piper
Kontron
Tel: +49 (0) 40-20 00 90-0
Fax: +49 (0) 40-20 00 90-10
daniel.piper@kontron.com

PR-Agentur:
Michael Hennen
SAMS Network
Zechenstraße 29
52146 Würselen
Deutschland
Tel.: +49 (0)2405-45267-20
Fax: +49 (0)2405-45267-21
michael.hennen@sams-network.com

All rights reserved. Kontron is a trademark or registered trademark of Kontron AG.
Intel® is trademarks of Intel® Corporation in the US and other countries. All other brand or product names are trademarks or registered trademarks or copyrights by their respective owners and are recognized. All data is for information purposes only and not guaranteed for legal purposes. Subject to change without notice. Information in this press release has been carefully checked and is believed to be accurate; however, no responsibility is assumed for inaccuracies.

 

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected