Kontron AG präsentiert Eckpfeiler der neuen Strategie

  • CEO Rolf Schwirz erläutert Analysten und Investoren die Ergebnisse seiner strategischen Analyse
  • Programm „The New Kontron“ zur Reduzierung der unternehmensinternen Komplexität gestartet
  • Produktportfolio soll bereinigt, Markt- und Kundennähe verbessert werden
  • Bis 2016 wird ein Umsatzniveau von mindestens 650 Millionen Euro sowie eine Rohertragsmarge von mehr als 25 Prozent und eine betriebliche Marge von mehr als 6 Prozent angestrebt

Eching bei München, 06. Mai 2013 – Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), hat am 30. April einen Kapitalmarkttag für Analysten und institutionelle Investoren veranstaltet. Rolf Schwirz, CEO der Kontron AG, hat dabei die Ergebnisse seiner strategischen Analyse sowie die Eckpfeiler des Programms „The New Kontron“ präsentiert. Es erweitert die im Jahr 2013 durchgeführte organisatorische Neuausrichtung noch einmal deutlich, um das Unternehmen über die Optimierung der Organisationsstruktur hinaus besser zu positionieren.
„Das Jahr 2013 ist für Kontron ein Neustart. Wir haben viele Hausaufgaben abzuarbeiten, um Kontron wieder nachhaltig auf profitables Wachstum zu trimmen. Aber wir kennen schon jetzt die internen Maßnahmen genau, die wir umsetzen müssen, um unsere Effizienz zu steigern“, sagte Rolf Schwirz, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG. „Wir haben in den vergangenen Wochen intensive Gespräche auf allen Ebenen des Unternehmens geführt. Ich bin überzeugt, dass wir nun alle an einem Strang ziehen und die richtigen Maßnahmen ergreifen werden, um Kontron fit für die Zukunft zu machen.“
Durch Zukäufe hat die Komplexität des Unternehmens in den vergangenen Jahren enorm zugenommen, was zu steigenden Betriebskosten und sinkender Profitabilität geführt hat. Dieser Entwicklung will das Unternehmen nun mit einem erweiterten Strategieprogramm entschieden entgegenwirken. Die internen Möglichkeiten, Strukturen und Prozesse weiter zu verbessern und Synergien zu heben, sind dabei noch nicht ausgeschöpft. Hinzu kommen Produktinnovationen, die Kontron international entwickeln und vertreiben kann.
„Mit unserer führenden Marktposition und qualitativ hochwertigen Produkten ist die Kontron AG bei ihren Kunden hervorragend positioniert, um von den enormen Potenzialen des ECT-Marktes zu profitieren“, so Rolf Schwirz. „Wir haben eine lange Tradition als Technologie-führer und beweisen unsere Innovationsfähigkeit immer wieder durch exzellente Arbeit in unserer Forschung und Entwicklung. Auf diese Werte werden wir bauen, um uns für die Zukunft besser aufzustellen.“
Das Jahr 2013 sowie das kommende Geschäftsjahr will der Vorstand dazu nutzen, die Kontron AG zu transformieren. Für das Geschäftsjahr 2013 werden Umsätze zwischen 500 und 550 Millionen Euro erwartet. Rohertrag und operatives Ergebnis sollen sich auf dem Vorjahresniveau einpendeln. Bis 2016 will der Vorstand ein Umsatzniveau von mindestens 650 Millionen Euro bei einer betrieblichen Marge von über sechs Prozent und einer Rohertragsmarge von mehr als 25 Prozent erzielen.


Für weitere Informationen.
Kontron AG
Gaby Moldan
Oskar-von-Miller Str. 1
85386 Eching
Tel. 08165 77 212
Fax: 08165 77 222
e-mail: gaby.moldan@kontron.com

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected