Kontron AG mit erneutem Umsatzrekord in 2011 und stabilem Ausblick für 2012

  • 15,7% Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr auf 589,6 Mio. Euro
  • EBIT-Anstieg auf 34,1 Mio. Euro
  • Gewinn je Aktie klettert auf 0,39 Euro
  • Dividende von 20 Cent je Aktie vorgeschlagen
  • Kontron 2012 weiter auf profitablem Wachstumskurs

Eching bei München, 21. März 2012 - Die Kontron AG, weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie, hat im Geschäftsjahr 2011 mit einem Plus von 15,7 % einen neuen Rekordumsatz von 589,6 Mio. Euro erzielt. Das operative Ergebnis (EBIT) entwickelte sich ebenfalls sehr positiv und stieg von -5,8 Mio. Euro im Vorjahr auf 34,1 Mio. Euro 2011. Das Ergebnis je Aktie konnte auf 0,39 Euro gesteigert werden (2010: -0,24 Euro). Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung im Juni 2012 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 20 Cent je Aktie vorschlagen

Der Umsatz 2011 hat damit die Prognose übertroffen und der Ertrag demonstriert die solide Entwicklung der Kontron AG in schwierigem Umfeld. Auch bereinigt um einmalige Sondereffekte in Zusammenhang mit den Aktivitäten in Malaysia konnte das operative Ergebnis um rund 40 % gesteigert werden. Um die Aktionäre an der erfreulichen Entwicklung zu beteiligen, wird die Dividende mit 20 Cent stabil gehalten. Die Aktionäre der Kontron AG können so mit einer Dividendenrendite rechnen, die auf Basis des Jahresschlusskurses 2011 3,9 % beträgt.

2012 will die Kontron AG ihren Wachstumskurs fortsetzen. Mit ihrem Angebot von Embedded Computer Systemen und Lösungen für Anwendungen in den mittlerweile sieben Branchen industrielle Automation, Energie, Transport, Telekommunikation, Infotainment, Medizintechnik und Sicherheit & Verteidigung ist Kontron dafür so diversifiziert wie sonst kaum ein Mitbewerber weltweit. Kontron fokussiert sich zukünftig auf die margenstärkeren Bereiche Systeme und Lösungen. Ein wichtiger Schritt im Rahmen dieser Fokussierung war daher der Verkauf der Produktionsanlagen der malaysischen Tochtergesellschaft KDMS an den strategischen Partner Plexus Corp. im Januar 2012.

Angesichts des wirtschaftlichen Umfelds hält Kontron an seiner Prognose für 2012 vom Anfang dieses Jahres fest. Die öffentliche Hand ist international ein bedeutender Abnehmer für Embedded Computer Produkte von Kontron. Aufgrund der schwierigen Finanzlage vieler Staatshaushalte rechnet Kontron mit einem verhaltenen Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr. Zugleich erwartet das Management signifikante positive Impulse im zweiten Halbjahr 2012. Kontron plant für 2012 einen Umsatz auf Vorjahresniveau (auf bereinigter Basis von 574 Mio. Euro), mit einer Schwankungsbreite von +/- 3 %. Die EBIT-Marge soll ebenfalls gesteigert werden. Mit einer 2011 weiter verbesserten Finanzstruktur bei einer Eigenkapitalquote von 63,7 % (2010: 62,2 %), einem Eigenkapital von 333,6 Mio. Euro (2010: 320,8 Mio. Euro) und einem operativen Cash Flow von 31,6 Mio. Euro (2010: 16,2 Mio. Euro) hat Kontron gute Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen.

Investor Relations:
Gaby Moldan
Kontron AG
Oskar-von-Miller-Str. 1
85386 Eching
Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222
Email: Gaby.Moldan@kontron.com

Für weitere Informationen:
Dr. Udo Nimsdorf
Engel & Zimmermann AG
Agentur für Wirtschaftskommunikation
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15,
82131 Gauting
Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29
Email: info@engel-zimmermann.de

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected