Kontron AG: Verkaufsvertrag für RTSoft unterschrieben

Eching bei München, 06. Juni 2014 – Die Kontron AG hat heute den angestrebten Vertrag zur Veräußerung der russischen Gesellschaft Affair 000, Moskau einschließlich ihrer direkten und indirekten Beteiligungen, darunter die RTSoft ZAO, Moskau und deren Beteiligungen in Russland und der Ukraine unterzeichnet. Käufer sind das Management der RTSoft ZAO und ein österreichischer Investor. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Erteilung  kartellrechtlicher Genehmigungen in Russland und Österreich. Mit dem Vollzug des Vertrages rechnen die Parteien im Juli 2014. 

Mit dem Verkauf wird die von der Kontron angekündigte Trennung der im Projektgeschäft Energie gebündelten Aktivitäten abgeschlossen. Der Verkauf erfolgt über eine 100%-ige Geschäftsanteilsübertragung (Share Deal). Der Kaufpreis liegt bei rund 11 Mio. Euro. 

Die Kontron AG wird Ihre ECT-Aktivitäten in Russland und weiteren CIS Staaten über die RTSoft ZAO als Indirect Channel Partner weiterführen. Der in der RTSoft ZAO enthaltene ECT relevante Bereich hatte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 4 Mio. Euro erwirtschaftet. 

„Mit der Veräußerung von RTSoft haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Fokussierung auf unser strategisches Kerngeschäft ECT vollzogen. Ich freue mich, dass uns RTSoft als Indirect Channel Partner für unsere qualitativ hochwertigen und innovativen ECT-Lösungen auf dem russischen Markt erhalten bleiben wird“, sagt Rolf Schwirz, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG.

Die im Projektgeschäfts Energie gebündelten Aktivitäten der RTSoft ZAO bestehen wesentlich aus Generalunternehmerleistungen, die nicht zum Kerngeschäft der Kontron AG gehören. Dieses Projektgeschäft ist nicht mit den Wertschöpfungs-, Vertriebs- und Abwicklungsprozessen der Kontron AG verbunden und weist ein anderes Risiko- und Chancenmanagement als das ECT-Geschäft der Kontron auf.

Die Kontron AG konzentriert sich zukünftig wieder ganz auf die Aktivitäten im ECT-Markt. Kontron ist strategisch gut positioniert, um mit seinen ECT-Produkten und Systemlösungen von den wachsenden, nachhaltigen Marktchancen zu profitieren. 

Für weitere Informationen:
Alexandra Habekost
Kontron AG
Tel:     +49 (0) 8165 77 281
E-Mail: Alexandra.Habekost@kontron.com

Harald Kinzler
HERING SCHUPPENER Consulting
Tel:    +49 69 9218 7465
E-Mail:    hkinzler@heringschuppener.com

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected