Ad-Hoc: Kontron AG beschließt Kostensenkungspaket

Eching bei München, 24. Juli 2013 – Vorstand und Aufsichtsrat der Kontron AG haben heute die konkreten Maßnahmen des am 6. Mai 2013 angekündigten Kostensenkungsprogramms beschlossen.
Es betrifft drei Bereiche: Vereinfachung des Produktportfolios, Optimierung des Einkaufs und Reduzierung der Anzahl der weltweiten Standorte. Insgesamt werden jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von 40 Mio. Euro ab 2016 angestrebt.
In diesem Zusammenhang hat die Unternehmensleitung der Kontron AG entschieden, eine Standortkonsolidierung vorzunehmen. Insbesondere in Deutschland sollen die geschäftlichen Aktivitäten am Standort Augsburg konzentriert und weiter aufgebaut werden. Hier wird ein zentraler Technologiecampus mit hoher Innovationskraft entstehen. Der Vorstand wird dazu umgehend Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Mitbestimmung aufnehmen.
Für die Umsetzung aller definierten Maßnahmen rechnet der Vorstand mit einmaligen Kosten von insgesamt 30 bis 35 Mio. Euro bis Ende 2014.

Für weitere Informationen:
Harald Kinzler
HERING SCHUPPENER Consulting
Tel: +49 69 9218 7465
E-Mail: hkinzler@heringschuppener.com

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected