Kontron schließt Umzug nach Augsburg und Deggendorf ab

Augsburg, 1. Oktober 2014 – Kontron AG, ein weltweit führender Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT), hat heute seine im Juli 2013 angekündigte Standortkonzentration planmäßig abgeschlossen. Ab sofort wird das Unternehmen in Deutschland an den drei Standorten Augsburg, Deggendorf und Saarbrücken operieren. Firmensitz und zentraler Technologiecampus ist Augsburg. Mit diesem Schritt ist eine der zentralen Maßnahmen des umfangreichen Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramms „New Kontron“ umgesetzt.

„Ich freue mich sehr, dass wir die Standortverlagerung wie geplant vollzogen haben und damit heute einen Haken hinter eine weitere wichtige Maßnahme des ‚New Kontron‘-Programms setzen können,“ sagte Rolf Schwirz, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG. „Gemeinsam richten wir nun den Blick nach vorne und konzentrieren uns auf unsere strategischen Herausforderungen und die Bedürfnisse unserer Kunden, die wir durch unsere neuen zentralisierten Geschäftsprozesse nun noch effektiver bedienen werden.  Wir sind einer der führenden Lösungsanbieter im globalen ECT-Markt und wollen diese Position nachhaltig sichern und weiter ausbauen.“

In den vergangenen Monaten wurden sämtliche Bereiche der Standorte in Kaufbeuren, Eching, Roding und Ulm an die Standorte Augsburg und Deggendorf verlagert. Dafür wurden bestehende Gebäude in Augsburg umgebaut und neu ausgerüstet. Der Bau eines Ergänzungsgebäudes für den neuen, hochmodernen Technologiecampus für rund 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Augsburg verläuft nach Plan. Ziel der Standortkonzentration ist es, Synergien in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion sowie dem Vertrieb zu heben.

Für weitere Informationen:

Additional information:

Alexandra Habekost
Kontron AG
Tel.:       +49 821 4086 114
Email:   Alexandra.Habekost@kontron.com
 

zurück Alle News

Nicht fündig geworden?
Benutzen Sie unsere Suchfunktion.


Stay connected